Melde dich an
Das Studium beginnt einmal im Jahr
Mehr Informationen...
Brochure, helpdesk
  • ASK HAN - Stell deine Frage!
    Unser Servicezentrum hilft dir gerne weiter
  • Brochure anfordern
    Nehmen Sie zich Zeit zum lesen
Triff die HAN
Tage der offenen Tűr, Schnuppertag etc.
  • 22Aug
    26Aug
    HAN International Intro
  • 12Nov
    13Nov
    Tag der offenen Tuer

Programm

Inhalt des Studiengangs. Mehr Informationen und Aufbau des Programms.

Das Lehramtsstudium Deutsch (Sekundarstufe I) kann man in Vollzeit und Teilzeit absolvieren. Das Vollzeitstudium dauert 4 Jahre. Nach dem Studium kannst du an den niederländischen weiterführenden Schulformen VMBO, HAVO und VWO sowie dem Berufskolleg MBO unterrichten. Zum Vergleich: Haupt-, Sekundar-, Realschule und Gymnasium (Sek. I) sowie Gesamtschulen. Du kannst als Deutschlehrer/-in deine Schüler/-innen mit deinem Wissen und deinen eigenen authentischen Erfahrungen für die deutsche Sprache, Kultur und das Land begeistern. Gute Niederländischkenntnisse vor Beginn des Studiums sind zwar keine Voraussetzung, werden jedoch dringend empfohlen. Selbst wenn man noch nicht fließend Niederländisch spricht, kann man sich für das Studium zum Deutschlehrer immatrikulieren.

groepje studenten loopt langs The Brew

Lehramtsstudium Deutsch Teilzeit

Das Teilzeitstudium Lehramt Deutsch bietet vor allem Studierenden mit Berufserfahrung und Teilzeitjob die Möglichkeit, die Qualifikation zum Deutschlehrer bzw. zur Deutschlehrerin in den Niederlanden zu erlangen.  Die Koordinatorin für das Teilzeit-Lehramtsstudium Deutsch führt mit jedem einzelnen Bewerber persönliche Gespräche, worin auf vorherige Berufsausbildungen, abgeschlossene Studiengänge und sonstige möglicherweise relevante Vorerfahrungen eingegangen wird. Interessierten wird geraten, sich zu Schnupperabenden anzumelden, um sich einen guten Eindruck vom Studium zu verschaffen.

 

studenten studerten aan grote tafel

Triff uns!

Du möchtest später an einer Schule unterrichten? Entdecke am Tag der offenen Tür, ob das Lehramtsstudium Deutsch zu dir passt. Unsere Studenten und Mitarbeiter freuen sich auf dich.

HAN Open Day

Lehramts Deutsch Vollzeit: Kurzer Überblick Programm

Der Aufbau des Studiums Lehramt Deutsch:

  •    Das erste Jahr (Grundstudium)
  •     Das Hauptstudium (zweite und dritte Jahr)
  •     Das Abschlussjahr (viertes Jahr)
  •     Das Bachelor-System: Major und Minor
     
  •     Unterrichtsinhalte
  •     Intensive Begleitung
  •     Prüfungen und Beurteilung
  •     "Integrale Prüfung" - Digitales Portfolio

In den unterschiedlichen Modulen bekommt man Tipps und Werkzeuge, um in seiner zukünftigen Rolle stets kompetenter zu werden:

  • Wie bringt man der Zielgruppe die deutsche Sprache, Kultur und Sitten näher?
  • Wie geht man auf die Erlebniswelt der Jugendlichen ein, bringt aber gleichzeitig auch Stoff rüber, der interessant und für die Schüler relevant ist?
  • Wie schafft man es, die jungen Menschen in ihrer Entwicklung zu begleiten und ihnen gleichzeitig Handwerkszeug fürs Leben mitzugeben?


 

minor studenten project, studeren in The Brew
Studenten in The Brew

Grundstudium Vollzeit

Das erste Jahr ist ein Orientierungsjahr und eine umfassende Einführung ins Fachgebiet. Es dient vor allem dazu, sich an den Lehrerberuf heranzutasten. Man lernt viel über die späteren Aufgabengebiete, Methoden und die Zielgruppe und darf in einem ersten Orientierungspraktikum erste Erfahrungen vor der Klasse sammeln. Parallel dazu vertieft man auch seine Kenntnisse bzgl. der deutschen Sprache (Wortschatz, kontrastive Grammatik, Phonetik, Syntax und Sprachwissenschaft), (Jugend-)Literatur und Landes- und Gesellschaftskunde. Die deutschen Studierenden arbeiten zudem an ihren niederländischen Sprachkenntnissen.

Was lernst du?

Der Stundenplan setzt sich während des ersten Jahres aus unterschiedlichen Fächern zusammen, die wiederum bestimmten Lerneinheiten bzw. Modulen zugeordnet sind:

  • Spracherwerb (für Deutsche geht es vor allem um Niederländisch)
  • Linguistik (Grammatik, Phonetik, Syntax)
  • Kultur und Literatur
  • Didaktik/ Methodik und Erziehungswissenschaften

Die Unterrichtseinheiten bestehen aus:

  • Vorlesungen
  • Seminaren
  • Lernaufgaben
  • Dossieraufgaben
  • Praktika
  • eigenständigem Lernen

Ob es um Spracherwerb, Literatur, Erziehungswissenschaften oder Fachdidaktik geht - immer wird von den Studierenden in Simulationen, Rollenspielen, Referaten oder Diskussionen eine aktive Teilnahme erwartet. Dank dieser Abwechslung ähnelt kein Tag dem vorigen.

Intensive Begleitung

Die Fachgruppe Deutsch legt großen Wert auf persönliche Begleitung der Studierenden - vom Schnuppertag bis zur Zeugnisübergabe. Die Klassen sind recht überschaubar und werden jeweils von einem Mentor betreut. Somit bekommt jeder Jahrgang einen Studienlaufbahnbegleiter  zugewiesen: einen Dozenten bzw. eine Dozentin als Ansprechpartner und Begleiter für Fragen rund um das Studium, Lernproblematiken, zur Praktikumsbegleitung, bei der Minorwahl und den persönlichen Entwicklungsprozess der Studierenden.

Akademischer Kalender

Das Studium an der HAN ist nach einem akademischen Jahreskalender eingeteilt. Es läuft vom 1. September bis zum nächsten August im folgenden Jahr. Das bedeutet, dass man 42 Semesterwochen hat. Die restliche Zeit haben Studenten Ferien.

Informiere dich über die genaue Semesterplanung, Ferien und die vorlesungsfreien Tage bei deinem eigenen Studiengang. Sie können von der Akademischer Kalender abweichen.

Unterrichtsinhalte

Die Praktika nehmen im Laufe des Studiums einen immer größeren Stellenwert ein. Man unterscheidet folgende Lerneinheiten bzw. Module:

  • Spracherwerb (Deutsch für Niederländer und Niederländisch für Deutschsprachige)
  • Linguistik (Grammatik, Syntax, Phonetik)
  • Kultur und Literatur
  • Didaktik/ Methodik und Erziehungswissenschaften

Neben diesen Unterrichtseinheiten gibt es auch andere Fächer außerhalb der Lehramtsstudiengänge, die das Studium ergänzen. Somit gehören auch Drama (Theater/ Darstellendes Spiel) und Logopädie mit auf den Stundenplan, um die zukünftigen Lehrer umfassend auf ihre Rolle vor der Klasse, auf den Umgang mit der Zielgruppe, auf die Wirkung von Körpersprache und den Einsatz ihrer Stimme vorzubereiten. Ein weiterer wichtiger Aspekt, den sich die HAN University of Applied Science auf die Fahne geschrieben hat, ist der Einsatz von IT im Fremdsprachenunterricht. Auch hier werden die Studierenden kompetent darin geschult, Medien auf vielerlei Hinsicht in ihren Unterricht zu integrieren.

studeren-op-campus

Vertiefung

Die Kenntnisse der Lerneinheiten des Grundstudiums werden hier vertieft.

Hauptstudium

Das zweite und dritte Jahr bilden das Hauptstudium. Die Kenntnisse der Lerneinheiten des Grundstudiums werden hier vertieft. Hinzu kommen neue Inhalte, die intensiv auf die spezifischen Anforderungen des Lehrerberufs vorbereiten. Diese Module beschäftigen sich mit Fachkenntnissen des Lehrerberufs, mit Unterrichtsprozessen und -abläufen, den Umgang mit Schülern, unterschiedlichen Lernproblemen und interkulturellem Lernen. 

Major und Minor

Das Vollzeitstudium ist deutlich strukturiert. Die Basisaufteilung des Bachelor-Studiums besteht aus einem Major (210 Studienpunkte in 3,5 Jahren) und einem Minor (30 Studienpunkte in einem Semester). Der Major bildet dabei die Hauptrichtung des Studiengangs, worin Kenntnisse im Fach Deutsch, in Didaktik, Erziehungswissenschaften und die Kompetenzen entwickelt werden.

Der Minor ist der Teil des Studiums, in dem man innerhalb einer anderen Studienrichtung Fächer belegt, die als Vorbereitung auf den späteren Beruf an den persönlichen Lernprozess anschließen. Meistens absolvieren die Studenten den Minor im dritten Jahr.
 

Binnenkant Centraal Station Arnhem

Ausland

In jedem Studienjahr machst du ein Praktikum. Was du während des Studiums lernst, übst du sofort in der Praxis. In der Hauptphase liegt der Schwerpunkt auf Internationalisierung. Im zweiten Semester des dritten Jahres studieren niederländische Studenten vier Monate lang an einer deutschsprachige Universität oder Hochschule. Bist du ein deutschsprachicher Student und studierst du an der HAN auf Lehramts Deutsch? Dann kannst du selbst wählen wo du deinen Minor absolvieren möchtest.

International

Ein Auslandsstudium ist eine gute Option. Es erweitert deine Perspektive. Und es ermöglicht dir, mehr über eine andere Kultur und Sprache zu lernen. Die HAN hat ein weltumspannendes Netzwerk mit 250 europäischen und über 70 außereuropäischen Universitäten und Hochschulen geknüpft. Jährlich reisen Studenten und Mitarbeiter im Rahmen von Austauschprogrammen ins Ausland, um mit Partnerorganisationen an Projekten zusammenzuarbeiten oder internationale Lehrplan-Anforderungen zu erfüllen.

Die HAN bietet internationale Studienoptionen. Vielleicht studierst du durch die HAN auch ein Semester im Ausland! Zum Beispiel auf Bali, in Südafrika oder auf Curacao.

Presentatie, presenteren, vergaderen

4. Jahr: Auf zum Endspurt

Auf das Grundstudium folgt das Hauptstudium. In 4 Jahren studierst und arbeitest du, um das Bachelor Diplom zu erwerben. Mit einem Abschluss in Lehramts Deutsch an der HAN hast du gute Perspektiven am Arbeitsmarkt. Ist dein Wissensdurst noch nicht gestilt? Dann kannst du dich für ein Masterstudium entscheiden. Zum beispiel Pädagogik. Oder Erziehungswissenschaften.

Das Abschlussjahr

In deinem Abschlussjahr wählst du eine Studienrichtung: Entscheidest du dich für den allgemeinbildenden

Sekundarunterricht (Havo/Vwo) oder den berufsbildenden Unterricht (Vmbo/Mbo)? Dein LIO-Praktikum (Lehrer in Ausbildung) und deine Abschlussarbeit richten sich nach der Schulform deiner Wahl. Nach dem Studienabschluss bist du natürlich für beide Richtungen qualifiziert. Du unterrichtest selbstständig an vier Tagen in der Woche. Du forschst in der Praxis in deinem Praktikum und absolvierst verschiedene Bildungsaktivitäten deiner Wahl.

Abschlusspraktikum

Im vierten Jahr beginnt eigentlich schon der selbständige Einstieg in den Arbeitsmarkt in der Form eines ganzjährigen Abschlusspraktikums (vergleichbar mit dem Referendariat). Außerdem führt man an der Praktikumsschule ein praxisorientiertes Forschungsprojekt durch, das die Basis der Bachelorarbeit darstellt. Wenn sowohl das Praktikum als auch die Bachelorarbeit erfolgreich abgeschlossen wurden, steht dem offiziellen Berufseinstieg nichts mehr im Wege.

Unterrichtsinhalte

Die Praktika nehmen im Laufe des Studiums einen immer größeren Stellenwert ein. Man unterscheidet folgende Lerneinheiten bzw. Module:

  • Spracherwerb (Deutsch für Niederländer und Niederländisch für Deutschsprachige)
  • Linguistik (Grammatik, Syntax, Phonetik)
  • Kultur und Literatur
  • Didaktik/ Methodik und Erziehungswissenschaften

Neben diesen Unterrichtseinheiten gibt es auch andere Fächer außerhalb der Lehramtsstudiengänge, die das Studium ergänzen. Somit gehören auch Drama (Theater/ Darstellendes Spiel) und Logopädie mit auf den Stundenplan, um die zukünftigen Lehrer umfassend auf ihre Rolle vor der Klasse, auf den Umgang mit der Zielgruppe, auf die Wirkung von Körpersprache und den Einsatz ihrer Stimme vorzubereiten. Ein weiterer wichtiger Aspekt, den sich die HAN University of Applied Science auf die Fahne geschrieben hat, ist der Einsatz von IT im Fremdsprachenunterricht. Auch hier werden die Studierenden kompetent darin geschult, Medien auf vielerlei Hinsicht in ihren Unterricht zu integrieren.

Prüfungen und Beurteilung

Während des Studiums wird man regelmäßig geprüft und beurteilt. Es gibt zwei Prüfungsarten, wie man Module abschließen kann um seine Studienpunkte zu bekommen: Die erste Möglichkeit ist das Bestehen von Prüfungen bzw. Teilprüfungen, die abhängig vom Modul und der gewünschten Kompetenzentwicklung eine andere Form haben können:

  • Wissensabfrage des Gelernten in einer Prüfung
  • eine Präsentation bzw. ein Referat halten
  • eine Ministunde geben
  • eine praktische Aufgabe während des Praktikums ausführen
  • ein Dossier erstellen (Sammlung unterschiedlicher Aufgaben für ein Seminar) 
  • die aktive Teilnahme an einer Exkursion (inkl. Vor- und Nachbereitung) 
  • das erfolgreiche Abschließen (= positive Beurteilung) des Praktikums
  • die Beurteilung der Abschlussarbeit im letzten Studienjahr

Die zweite Möglichkeit, Module abzuschließen ist die sogenannte „integrale Prüfung“, worin man beweisen soll, dass man gelernte Kenntnisse und Fertigkeiten in Bezug auf die Berufsaufgaben tatsächlich in der Praxis umsetzen kann. Darum ist die integrale Prüfung auch immer an das Praktikum gekoppelt, weil man anhand von Situationen in der Lehrerrolle seine Kompetenzen bzw. Entwicklungsschritte deutlich machen soll. Aus diesem Grund wird man auch jeweils nach einem wichtigen Praktikum bewertet: Nach dem Orientierungspraktikum, nach dem Vertiefungspraktikum und am Ende des Abschlusspraktikums.

"Integrale Prüfung" - Digitales Portfolio

Das Beurteilungsinstrument, das misst, ob und wie man in der integralen Prüfung an seinen Kompetenzen gearbeitet hat, ist das digitale Portfolio, das jeder Student ab dem ersten Jahr für sich anlegt. Die Prüfer (Assessoren) bekommen zur Beurteilung Zugang zu den Portfolios ihrer Prüflinge.
 

Während des Studiums verwaltet man selbst dieses (digitale) Portfolio. Im Portfolio sammelst du deine "Produkte" wie Berichte, Praktikumsbeurteilungen, Seminararbeiten und Prüfungsergebnisse, die du zum Erzielen von Studienpunkten verwenden kannst. Das Portfolio ist also eine Sammlung von Dokumenten, die dem Prüfer zeigen, welche Kompetenzstufe du erreicht hast. Du machst also deutlich, wie du an den Kompetenzen arbeitest, wie du auf deine Arbeit zurückblickst und wie du über deine spätere Laufbahn denkst. Die Prüfer beurteilen dann nicht nur die Qualität des von dir gelieferten Materials, sondern sie beurteilen ebenfalls, ob die Beweise ausreichen um die entsprechenden Studienpunkte zuzuerkennen.

 

Bachelor of Education

Alle Prüfungen bestanden? Dann hast du auch dein Diplom geschafft: Bachelor of Education!

Berufsfeld

Wie sind die Jobchancen? Gerade in der Grenzregion legt man viel Wert auf das Erlernen der deutschen Sprache, denn die Jobchancen vergrößern sich mit Deutsch erheblich. Als Lehrer Deutsch hast du sehr, sehr gute Jobperspektiven.

Handschudden